Bei einem aktuellen Kundenprojekt sind wir auf ein kleines Problem gestoßen: Die automatische Ersetzung von Textzeichen in Emojis. Nach der vergeblichen Suche nach den passenden Filtern bzw. Actions haben wir die Lösung gefunden.

Eigentlich eine ganz simple Sache, so meint man. In WordPress die automatische Umwandlung von Zeichen in Emojis deaktivieren. Mal eben nach dem passenden Codeschnippsel googlen, kann ja nicht viel Aufwand bedeuten. Tja, falsch gedacht. Diverse Code-Beispiele, die in der functions.php des Themes unterzubringen seien, haben allesamt versagt. Unsere hübsch-hässlichen Emojis lachen uns immer noch breitgrinsend an. Am Rande der Verzweiflung haben wir dann doch noch die Lösung gefunden – es ist eine WordPress-Option, die in der Datenbank gespeichert wird:

use_smilies

Wo aber ändern? Diese Option ist zu erreichen über die Auflistung der gesamten WordPress-Settings, erreichbar unter:
deinewebseite.de/wp-admin/options.php

Hier wird man schnell fündig, die Option sollte mit dem Wert „0“ gespeichert werden, et voila: Die Emojis werden nun wirklich nicht mehr umgewandelt! 🙂 😀 😛

Christian Leuenberg

Christian ist Inhaber bei L.net Web Solutions und zugleich Webentwickler für Kundenprojekte auf Basis von WordPress, MODX und Shopware.

1 Kommentar

Zahnärzte am Lister Platz Hannover

Danke Christian, für den kleinen Tipp.
Emojis sind mittlerweile etwas lästig gewroden, überall müssen sie eingebaut sein, ja sogar einen Film gab es über sie. Das sie aber in manchen Geschäftsfeldern nichts zu suchen haben, daran hat wohl niemand gedacht. Heute habe ich wieder was gelernt, dafür bedanke ich mich.

Eine Antwort hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.